Temperiersystem modular, ext. Steuerung
Temperiersystem, zentr. Heißölversorgung 5 Zonen
Temperiersystem, 11 Hauptzonen, 2 Reservezonen
12 Haupt-, 2 Reservegeräte, dampfbeheizt, zentr. Wasser-/Dampfanschlüsse
Temperiersystem, zentr. Steuerschrank, 13 Haupt-, 2 Reservezonen
Temperiersystem, zentr. Steuerschrank, 15 Zonen offene Bauweise
Temperiersystem, 6 Zonen, geschraubte Plattenwärmetauscher
6 Zonen, dampfbeheizt, geschweißte Rohrbündeltauscher, zentr. Steuerung
Temperiersystem, 6 Zonen, Edelstahl-Gestell/-Verrohrung, ext. Steuerung

Temperiersysteme zur Temperierung von mehreren Zonen mit unterschiedlichen Temperaturen

Weinreich-Temperier-Systeme zeichnen sich durch zentrale Platzierung der Temperier-Zonen auf gemeinsamen Grundrahmen mit zentraler Kühlwasser Zu,- und Abflussleitung sowie Zentralanschluss für die separate Wassernachspeisung aus.

Für Instandhaltungsarbeiten können optional Reserveplätze vorgesehen werden oder zuschaltbare Ersatzgeräte über 3-Wege-Ventile im Verbraucherkreis. Des Weiteren ist es möglich die Einzel-Temperiergeräte auf herausziehbaren Schienen zu montieren.

Die Steuerung der Anlage kann über die einzelnen Zonen, einem zentralen Steuerschrank oder extern über diverse Steuerungsanbindungen wie Profibus, Profinet oder ähnliches erfolgen. Erweitern lassen sich diese Systeme mit Nachspeise-Einrichtungen und Wasser-Aufbereitungsanlagen.