WTD 6e Wasser-Temperiergerät
WTD 6e VA Wasser-Temperiergerät Edelstahl-Ausführung
WTD 6 Wasser-Temperiergerät mit Siemens S7 SPS-Steuerung
WTD 12e VPK verstärkte Pumpen-/Kühlleistung, Schnittstellen
WTD 6e DA dichtungslose Edelstahl-Pumpe, Ultraschall-Durchflussanzeige
WT 6e, WT 63e, WT 84e Heizungsschützen, Halbleitertechn., Schaltschrank
WTD 60e FU frequenzgeregelte Pumpe
WT 6e EP Edelstahl-Pumpe, bis 95°C, geschl. System
 

Wasser-Temperiergeräte, WT…e, WTD…e und WTD…e HT

mit geschlossenem System zur Temperierung von Wasser-Kreisläufen bis 95, 140, 180 oder 200°C

Weinreich Wasser-Temperiergeräte zeichnen sich durch Servicefreundlichkeit, einfache Bedienung und großzügige Dimensionierung der Kühl-Wärmetauscher zur Leistungsreserve bei Verschmutzungen sowie geringe Flächenbelastung der integrierten Heizstäbe aus.

Ausführung
• mikroprozessorgesteuerter Temperaturregler, modular aufgebaut,
• mit PID-Verhalten und digitaler Soll-und Istwertanzeige
• Alarmkontakte, programmierbar
• wasserführende Teile aus nicht korrodierendem Material
• Edelstahl-Plattenwärmetauscher als Kühltauscher
• Edelstahl-Einschraubheizkörper im Wasserdurchlaufrohr integriert
• Sicherheitsthermostat mit Heizungsstromabschaltung
• SSR-Halbleitertechnik (ab 18 kW Heizleistung)
• Volumenstrom/- und Systemdruckanzeige
• automatische Niveauüberwachung über Edelstahl-Füllstandselektroden
• automatische Wassernachspeisung, wahlweise aus der Kühlwasserleitung oder separater Anschluss
• Schmutzfänger im Kühlwasser-Eingang und seperater Wassernachspeisung

Optionen
VP verstärkte Pumpenleistung
MK dichtungslose Pumpe mit Magnetkupplung
FU frequenzgeregelte Pumpe
SP Sonderspannungs-Ausführungen
VK verstärkte Kühlleistung
VKK verkalkungsfreie Kühlung
VA Edelstahl-Ausführungen
DA Durchflussanzeige
DK direkte Kühlung
D dampfbeheizt
HW heißwasserbeheizt

• automatische Entlüftung
• kundenspezifische Temperiersysteme (z.B. Impulstemperierung)
• modulare Bauart und Mehrkreis-Systeme mit zentralen Kühlwasser-Anschlüssen
• Geräte mit Vollautomatik-Funktion (z.B. Aufheiz- und Abkühl-Zeitvorgaben)
• manuelle und automatische Werkzeug-Ausblas-Vorrichtungen
• Externe und Rücklauf-Temperaturfühlung mit Temperatur-Kontrolle und/oder Regelung
• Profinet, Profibus, DeviceNet, CAN-Bus und PC-/Leitrechner-Anbindung
• Schnittstellen-Kommunikation für alle gängigen Maschinensteuerungen
• Sonderlackierungen nach Kundenvorgabe
• Gehäuse in Edelstahl-Ausführung
• Verrohrung aller medienberührenden Bauteile in Edelstahl
• alle Geräte sind auch ohne Kühlung als Heizgeräte oder ohne Heizung als Temperierung mit Prozesswärme lieferbar

Informationen zur Baureihe WTe, WTDe
PDF >>